Nachrichten

Auf dieser Nachrichtenseite finden Sie die neuesten Informationen und interessante Geschichten über unsere KCG-Campingplätze. So sind Sie immer über alles informiert, was auf unseren Campingplätzen und in der Umgebung passiert. Sie wollen kein einziges Highlight verpassen? Dann folgen Sie uns auf Facebook oder Instagram.

Facebook 

Instagram

Als Margreet 60 wurde, bekam sie ein Frühstück zur Feier des Tages. So süß'

Als Margreet 60 wurde, bekam sie ein Frühstück zur Feier des Tages. So süß'

4 April 2024 - Peter und Margreet

Im Campingstuhl liegend, zwei Hunde zu ihren Füßen und eine Tasse Kaffee in der Abendsonne. Für Peter und Margreet könnte das Leben kaum entspannter sein. Peter arbeitet in einer Recyclingfirma und Margreet im Gesundheitswesen. Beide haben ein arbeitsreiches Leben, aber dennoch die nötigen Stunden, um wegzukommen. ,,Und dann sind wir in Mitteldrenthe", beginnt Peter. Von Juni bis August versuchen wir in jeder freien Minute, unsere Koffer zu packen. Margreet hat manchmal Wochenendschichten, und dann kann sie eineinhalb Wochen Urlaub machen. Wo kann man dann besser sein als hier?"

Als wir hierher kamen, wussten wir sofort, dass wir unseren Platz gefunden hatten.

Als wir hierher kamen, wussten wir sofort, dass wir unseren Platz gefunden hatten.

4 April 2024 - Annie und Jan

Annie und Jan genießen eine Pizza. Ein Bier dazu, das ist nicht verkehrt. Während sie sich an der italienischen Köstlichkeit laben, schwitzt Marieanne ihnen gegenüber. Es sind schon neue Pizzagäste da, also ist sie damit beschäftigt, die Böden zu belegen, damit Twan sie im Ofen noch einmal schön belegen kann. Annie erkennt sich in Marieannes Arbeit wieder. Ich habe lange im Gaststättengewerbe gearbeitet, daher weiß ich, wie viel zu tun ist", sagt sie. Und nicht nur mit dem Zubereiten, sondern auch mit dem Aufräumen ist es nicht getan. Das ist harte Arbeit, wissen Sie."

Wenn es ein Rippenbraten wird, sollten die Nachbarn einfach mitessen.

Wenn es ein Rippenbraten wird, sollten die Nachbarn einfach mitessen.

4 April 2024 - Rob , Barbara und Miranda

Barbara und Rob kommen aus Den Haag, ihre Campingnachbarin Miranda aus Schipluiden, ganz in der Nähe. Alle drei sind mit der Einrichtung von De Helfterkamp zufrieden: schöne geräumige Plätze, keine Gastronomie, kein Schwimmbad. Das bedeutet, dass es nur ruhige Leute gibt, und das gefällt uns. Gemütlich, aber nicht zu grell.

Als wir das erste Mal hierher kamen, wussten wir, dass wir nie wieder weggehen würden.

Als wir das erste Mal hierher kamen, wussten wir, dass wir nie wieder weggehen würden.

4 April 2024 - Fred und Demi

Fred und Demi sind nun schon im fünfzehnten Jahr auf De Helfterkamp. Angefangen haben sie mit einer Nachsaison, aber es hat ihnen so gut gefallen, dass sie jetzt von März bis Oktober da sind. "Wir haben natürlich schon auf anderen Campingplätzen übernachtet", sagt Fred, "aber jemand hat uns auf diesen Platz aufmerksam gemacht, wir haben ihn uns angeschaut und sind nie wieder weggegangen. Die Crown Estates sind ganz in der Nähe, man kann mit dem Fahrrad in nette Dörfer fahren, bei Tante Sjaan in Vierhouten gut essen gehen, das macht alles Spaß. Und der Helfterkamp als Campingplatz ist wirklich fantastisch."

Verschnaufpause, hier ist es am besten, meinst du nicht?

Verschnaufpause, hier ist es am besten, meinst du nicht?

27 März 2024 - Anja

Auf dem Campingplatz Waalstrand brummt ein Elektrogerät. Es entpuppt sich als kleiner Rasenmäher, an dessen Steuerung Campinggast Anja sitzt. "Wir haben hier einen Saisonplatz", erklärt sie, warum sie in ihrem Urlaub arbeitet. Der Besitzer kommt mit dem großen Mäher nicht richtig in alle Ecken und Winkel. Dann machen wir es eben selbst, zusammen mit den Nachbarn, oder? Man muss sich ja auch gegenseitig ein bisschen helfen."

Mein Urgroßvater hat ungewollt den Grundstein für diesen Campingplatz gelegt".

Mein Urgroßvater hat ungewollt den Grundstein für diesen Campingplatz gelegt".

27 März 2024 - Roger und Anciëlla

Wenn man wie die Eigentümer Roger und Anciëlla Tag für Tag auf dem Campingplatz Waalstrand verbringt, besteht die Gefahr, dass man die atemberaubenden Aussichten für "gewöhnlich" hält. Aber für das Ehepaar ist das nicht der Fall. ,,Wir sehen es immer noch. Die Waal ist ein lebendiges Gemälde mit unglaublichen Booten. Es ist wirklich eine lebendige Umgebung. Mit durchschnittlich 105.000 Schiffsbewegungen pro Jahr ist sie der meistbefahrene Fluss der Niederlande. Das wird nie langweilig. Schon gar nicht bei den Gästen. Die sitzen hier auf der Tribüne, wie man an den Buchungen sehen kann. Die Leute stehen gerne am Wasser. Wir haben dort 40 Plätze zur Verfügung, die immer besetzt sind.

Der Waal ist ein lebendiges Gemälde, er ist immer anders.

Der Waal ist ein lebendiges Gemälde, er ist immer anders.

27 März 2024 - Theo und Diny

Nein, nein, damit will ich nicht in Verbindung gebracht werden! Wir sind aus Nijmegen, verstehst du?". Den Campinggast Theo Janssen mit der Vereinsikone von Vitesse zu vergleichen, ist keine gute Idee, merken wir bald nach der gut gemeinten Verbindung. Das stimmt natürlich auch, NEC aus Nijmegen und Vitesse aus Arnheim, da gibt es schon einige Empfindlichkeiten. Aber zum Glück stellt sich bald heraus, dass 'unser' Theo einen Scherz macht. ''Natürlich ist mir das egal, Mann'', klingt es lachend am Ufer der Waal. Denn genau dort sind wir, auf dem Campingplatz Waalstrand. Ein atemberaubender Platz im Flussland.

Wenn wir in Spanien sind, sehen wir die Jungs über FaceTime".

Wenn wir in Spanien sind, sehen wir die Jungs über FaceTime".

26 März 2024 - Benny und Rita

Opa Benny und Oma Rita spielen mit ihren Enkeln Pim und Sem Fußball. Die Herren lassen keinen Zweifel daran, für welchen Verein sie sind: FC Twente und FC Barcelona. Aber sie spielen nicht nur Fußball, weißt du", sagt Benny. Sie spielen auch gerne Tennis und gehen oft ins Schwimmbad. Pim findet es ganz spannend, Frösche zu fangen. Es gibt dort viele davon. Aber er legt sie auch wieder ordentlich zurück."

Endlich kann ich nachts wieder mit meiner Frau im Bett liegen".

Endlich kann ich nachts wieder mit meiner Frau im Bett liegen".

26 März 2024 - Jenny, Dick und die Freunde

Jenny und ihr Mann Dick wohnen praktisch um die Ecke von De Bovenberg in Rijssen. Sie fahren von Zeit zu Zeit nach Hause, um die Pflanzen zu gießen und die Gärten der Kinder zu pflegen. "Wir sind schon seit fünfundzwanzig Jahren hier", lacht Jenny, die sich auf dem Campingplatz sichtlich wohl fühlt. Es ist also eine schöne Erholung nach einem Leben voller harter Arbeit.

Es gibt hier nichts, was uns nicht gefällt".

Es gibt hier nichts, was uns nicht gefällt".

26 März 2024 - Dio und Marjo

Auf einem der großzügigen Wohnwagenplätze am Ufer des Badesees treffen wir Dio und Marjo. Das Paar genießt die Ruhe des Rentnerlebens. Das Wetter ist schön und die Kinder spielen im See. "Schön zu sehen", sagt Marjo. ,,Wir lieben Kinder, sie stören uns überhaupt nicht. Wir können hier gemütlich ein Buch lesen, während sie spielen. Und wenn wir uns bewegen wollen, gehen wir in der Gegend spazieren oder fahren Rad. Kurz bevor Sie kamen, haben wir noch die Zeitung auf dem Tablet gelesen. Mit einer Tasse Kaffee."

Der Badesee ist unser Aushängeschild, deshalb kommen die Leute hierher".

Der Badesee ist unser Aushängeschild, deshalb kommen die Leute hierher".

26 März 2024 - Familie Scholten

Camping De Bovenberg ist ein Betrieb mit Geschichte. Inhaber Nick wuchs dort als Kind auf und sah, wie hart seine Großeltern und Eltern arbeiteten, um den Campingplatz zu einem Erfolg zu machen. "Angefangen hat alles 1937 mit ein paar Gästen", sagt Vater Gerrit, der immer noch im Hintergrund am Campingplatz beteiligt ist. Später habe ich den Campingplatz zusammen mit meiner Frau übernommen, und jetzt sind Nick und Lindsy zu uns gestoßen. Das ist schön, denn ich finde immer noch, dass dies ein schöner Ort zum Leben ist. Ich fühle mich hier ganz zu Hause.

Von unseren Männern können wir uns sehr lange fernhalten.

Von unseren Männern können wir uns sehr lange fernhalten.

25 März 2024 - Grytsje und Aagje

Die Schwestern Grytsje und Aagje haben ein Safarizelt auf der Watermolen gemietet. Nur eine Woche Urlaub mit den Kindern. Als am nächsten Tag auch die dritte Schwester eincheckt, ist die Frauenwoche komplett. "Die Männer dürfen nicht mitkommen", lacht Grytsje. Das würden sie auch nicht wollen. Wir machen jedes Jahr so eine Woche und sie sagen: 'Bleibt ganz lange weg!' Dann haben sie eine Pause."

Wir spielen viel lieber Fußball, schwimmen und angeln als zu spielen.

Wir spielen viel lieber Fußball, schwimmen und angeln als zu spielen.

25 März 2024 - Michael und Marion

Michael und Marion sitzen mit ihren Söhnen Lucas und Floris vor dem Wohnwagen. Die Jungs sehen ein bisschen aus wie Hielke und Sietse vom Chamäleon. Sie sind blond, beide Wasserratten und sie lieben das Abenteuer Camping. "Aber wir sind keine Zwillinge, weißt du", sagt Lucas. Die Jungs sind noch eine Weile bei Mama und Papa, weil ein kleines Mittagessen geplant war. Dann gehen sie schnell zurück zum Badesee und toben auf dem Wildwasser herum.

Die Opas und Omas zusammen mit den Enkelkindern bei der Silent Disco, das macht so viel Spaß zu sehen!

Die Opas und Omas zusammen mit den Enkelkindern bei der Silent Disco, das macht so viel Spaß zu sehen!

25 März 2024 - Ramona und André

Wundern Sie sich während Ihres Aufenthalts auf dem Campingplatz De Watermolen in Opende, Groningen, nicht, wenn plötzlich ein Segway vorbeifährt. Es sind Ramona oder André, die auf dem trendigen Elektro-Zweiräder-Roller immer in der Nähe sind, um den Gästen bei dringenden Fragen zu helfen. Zu Fuß gehen geht nicht, lächelt Ramona, dafür ist der Campingplatz zu groß. Und Radfahren? "Nein, das macht viel mehr Spaß."

Dieser Urlaub in Hammamet war wie eine frühe Dating-Show".

Dieser Urlaub in Hammamet war wie eine frühe Dating-Show".

25 März 2024 - Eric und Wilma

Sie lernten sich während einer Jugendreise in der tunesischen Stadt Hammamet kennen. Das war 1987 und es gab noch keine Partnervermittlungsseiten und Singlebörsen. ''Das hat sich dort ganz natürlich ergeben'', lacht Eric, der zusammen mit seiner Frau Wilma einen der sehr geräumigen Plätze in der Grebbelinie-Rast genießt. Wir haben uns allerdings erst lange nach dem Urlaub gefunden", relativiert Wilma die Situation. ,,Aber wir haben es schon eine Weile durchgehalten, ja."

Ein Schwimmbad wäre einfacher gewesen, aber unser Badesee passt besser.

Ein Schwimmbad wäre einfacher gewesen, aber unser Badesee passt besser.

25 März 2024 - Wijnand und Claudia

Wer an einem sonnigen Tag auf dem Campingplatz De Grebbelinie ankommt, hört schon von weitem das Plätschern. Der schöne Badesee auf dem ebenso schönen Campingplatz ist voll von Kindern und ihren Eltern. Sie genießen das schöne Wetter, das Wasser, den Sand und das Gras. "Das Schwimmbad zu bauen", sagt Eigentümer Wijnand, "war eine ziemliche Arbeit. Viel mehr Arbeit als ein Schwimmbad. Aber das passt einfach besser zu dem, was wir als Campingplatz sein wollen."

'Wow, pass auf! Ein Hai im Pool!'

'Wow, pass auf! Ein Hai im Pool!'

21 März 2024 - Pieter und Nola

Eine junge Frau im Wasser, ein furchterregender Hai, ein harter junger Mann mit einer Pistole. Mit ein wenig Fantasie erkennt man im Schwimmbad De Eelerberg eine Szene aus dem Filmklassiker Der weiße Hai. Aber zum Glück ist das alles viel weniger gefährlich und unheimlich. Die Geschwister Pieter und Nola jagen sich gutmütig gegenseitig und können gar nicht genug davon bekommen. Der Hai ist aus Plastik und aus der Pistole kommt nur Wasser. Nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste. "Sie lieben den Pool und verstehen sich gut", sagt Mutter Kim, die mit Vater Arie die Ruhe des Campingplatzes genießt.

Wir sind immer am Computer, hier sind wir glücklich".

Wir sind immer am Computer, hier sind wir glücklich".

21 März 2024 - Kadé, Lisanne und Mina

Auf einem der Campingplätze spielt ein kleines Mädchen ganz allein. Es ist Mina und sie hat keine Angst vor ein bisschen Sand auf ihrer Kleidung. "Mina liebt es, im Sand zu toben", sagt Mutter Lisanne und schaut zustimmend aus der Ferne zu. Währenddessen erkundet die junge Frau die große Holzhütte auf der Wiese und winkt uns von dort aus zu. "Wir haben noch einen Kleinen, das ist Aaron", sagt Lisanne. "Aber er ist erst anderthalb und schläft mittags immer eine Stunde lang."

Die Leute fragen: 'Mensch, gibt es hier einen Campingplatz?'

Die Leute fragen: 'Mensch, gibt es hier einen Campingplatz?'

21 März 2024 - Manon und Rik

Rik und Manon erinnern sich gut daran. Ihre früheren Karrieren im Bildungswesen waren hektisch. Jetzt leiten sie zusammen mit Tochter Ivanka und einer jungen Crew den Campingplatz Eelerberg, es ist nicht anders und doch gibt es einen großen Unterschied: "Wir erleben hier viel weniger Stress, die Arbeit auf dem Campingplatz gibt Energie."

Schönes Radfahren, mit Belgien und Deutschland um die Ecke".

Schönes Radfahren, mit Belgien und Deutschland um die Ecke".

20 März 2024 - Angèle und Rob

Ein kleiner, ruhiger Ort mit netten Nachbarn und einer Gegend, in der es viel zu tun gibt. Das suchten Angèle und Rob de Boer aus Veghel, als sie mehr oder weniger zufällig auf dem Geelenhoof landeten. Wir hatten den Wohnwagen ein bisschen auf Tour gesehen und wollten einen Platz in der Nähe", sagt Angèle. Es war in der Corona-Zeit und damals gab es überall Wartelisten. Zum Glück hatten Marcel und Irma noch einen Platz frei. Vom ersten Tag an, als wir hier waren, sagten wir zueinander: 'Das hätten wir schon zehn Jahre früher machen sollen'.

'Camping? Nein, das ist unser Reisepalast!'

'Camping? Nein, das ist unser Reisepalast!'

20 März 2024 - Willeke und Floris

Für die Rentner Willeke und Floris aus Julianadorp ist das Campen ein zweites Leben. Na ja, Camping... "Als wir jung waren, haben wir uns von meinen Eltern ein Zelt geliehen und sind nach Deutschland gefahren", erzählt Willeke. ''Dort hat es geregnet! 'Nie wieder das!', sagten wir uns. Jetzt haben wir diesen Wohnwagen mit allem Drum und Dran. Zwei Fernseher, ein Brotbackautomat - das kann man nicht mehr Camping nennen. Es ist ein Reisepalast, mit dem wir herumfahren. Und als Floris eines Tages Geelenhoof entdeckte, wussten wir: Das ist ein schöner Ort. Wenn es jetzt regnet, gehen wir in ein Museum in Venlo. Kein Grund zur Sorge!"

Das Safarizelt fühlt sich an wie ein Heimkommen".

Das Safarizelt fühlt sich an wie ein Heimkommen".

20 März 2024 - Margot und Joost

Margot und Joost aus Uden verbringen ein Wochenende in Geelenhoof. Mit guten Freunden und... einem historischen offenen Jeep. Das machen wir jedes Jahr, ein Wochenende zusammen wegfahren", sagt Margot. ,,Der Jeep ist von 1957, Joost liebt ihn. Wir übernachten in einem Safarizelt, die sind hier wirklich toll. Da ist alles drin. Dusche, Toilette, Küche. Herrlich, es ist wie nach Hause kommen. Wir gehen mit den Kindern schwimmen oder auf den Spielplatz. Und dann gibt es Abendessen. Ich habe Nudeln gemacht. Das kommt gut an nach so einem Tag."

Camping Geelenhoof... 100% Limburger Gastfreundschaft

Camping Geelenhoof... 100% Limburger Gastfreundschaft

20 März 2024 - Marcel

Schön, dass Sie sich den Geelenhoof, den Bauernhof am Grathemerweg 16 in Kelpen-Oler, ansehen. Dieser Ort atmet seit dem frühen 19. Jahrhundert Geschichte, als er als Zwischenstation für die pferdegezogene Postkutsche von Holland nach Belgien diente.

Ein Leben ohne Wecker ist sicher viel wert".

Ein Leben ohne Wecker ist sicher viel wert".

18 März 2024 - Wim und Ria

Wim und Ria kommen nicht mit Riesenrutschen und überdimensionalen Swimmingpools auf einen Campingplatz. Was sie suchten, als sie nach Tamaring kamen, war Ruhe und eine schöne Umgebung, in der man gut Rad fahren kann. Gestern waren wir in Borculo, im Museum De Lebbenbrugge", sagt Wim, ein pensionierter Englischlehrer. Es war sehr interessant, das Bauernhaus aus dem 15. Jahrhundert und das Jagdschloss aus dem 16. Jahrhundert zu sehen. Danach haben wir im Garten an der Slinge Kuchen gegessen. Ein wunderschöner Ort."

Wenn wir Rad fahren, halten wir unterwegs nicht an. Wir sind keine Terrassenmenschen".

Wenn wir Rad fahren, halten wir unterwegs nicht an. Wir sind keine Terrassenmenschen".

18 März 2024 - Debby und Fred

Nicht, dass sie ein Rennen daraus machen. Aber wenn Debby und Fred mit dem Fahrrad unterwegs sind, dann nicht, um eine gemütliche Fahrt zu unternehmen. "Wenn wir auf dem Rad sitzen, wollen wir immer weiterfahren. Sonst ist es nicht gut für die Fitness", lacht Fred. ,,Ich muss sagen, ich trete immer ziemlich kräftig in die Pedale. Schön, dass Debby so gut mithalten kann. Wenigstens höre ich sie nie klagen."

Dieser Opel Corsa sah nach viel aus, aber wir waren übereinander.

Dieser Opel Corsa sah nach viel aus, aber wir waren übereinander.

18 März 2024 - Ankie und Leo

Wir sind eigentlich gerade dabei, Rad zu fahren, aber Sie können sich uns ja anschließen, wissen Sie. Kein Problem." Dieser eine Satz sagt alles über das Leben von Ankie und Leo, die seit 2022 in Tamaring wohnen. Sie sind das, was sie lieben: gesellig, unkompliziert. Und als pensionierter Beamter und Rezeptionist haben sie es nicht eilig. "Wir wollen heute ein Museum besuchen. Und bei Loetje einen Ball zu feiern, wissen Sie."

Wenn du hier jemanden grüßt, wirst du nicht komisch angeschaut".

Wenn du hier jemanden grüßt, wirst du nicht komisch angeschaut".

18 März 2024 - Jan

Ja, Tamaring ist einer der schönsten Campingplätze in der Gegend. Und nein, er ist nicht nach einem besonderen Vogel aus der Achterhoek benannt. Der Besitzer Jan - Ehefrau von Wenda - muss immer ein wenig lachen, wenn Gäste auf seine Geschichte hereinfallen. Seien Sie ehrlich, Tamaring klingt wie ein Vogel oder eine Pflanzenart. Aber der Name setzt sich aus den Vornamen von drei Nichten des ersten Besitzers zusammen. Jeder kennt diesen Namen. Und wenn etwas gut ist, warum sollte ich es ändern?"

Von Spanien in den grünen Wald

Von Spanien in den grünen Wald

15 März 2024 - Nico und Margot

Einmal wollten sie ein Häuschen in Spanien kaufen. Aber als Margot ihrem Nico sagte, was sie davon hielt, ging es immer noch um Papendrecht und den Wohnwagen auf dem Groene Bos. "Margot sagte: 'Dann werden wir ein Häuschen auf einem Berg in Spanien haben und du wirst sterben. Dann sitze ich dort, und was dann?' Na ja, dann haben wir eben die Pläne ein bisschen geändert."

"Es ist gemütlich, ruhig, sauber, aufgeräumt, grün, was auch immer!

"Es ist gemütlich, ruhig, sauber, aufgeräumt, grün, was auch immer!

15 März 2024 - Willy und Frans

Für Willy und Frans ist die heitere Ruhe des Groene Bos eine Medizin gegen das hektische Leben in Amsterdam. Frans arbeitete dort 35 Jahre lang als Techniker im Theatre Carré. Ohne sein handwerkliches Geschick wäre so manche Trapeznummer vielleicht weniger erfreulich ausgegangen. Und Sänger, Schauspieler und Kabarettisten, die auf Drehbühnen auftreten, hätten sich plötzlich mit dem Rücken zum Publikum wiederfinden können. "Es ging darum, die Sicherheit im Theater zu gewährleisten", blickt Frans kurz zurück. "Gute Arbeit."

Hier ist es grün und ruhig, und man hat alles in der Nähe.

Hier ist es grün und ruhig, und man hat alles in der Nähe.

15 März 2024 - Wilko

Ein Campingplatz namens Groene Bos, am Rande von Zeewolde in Flevoland. Wer die Landkarte der Niederlande nicht zur Hand hat, wird denken, dass diese Information falsch ist. Aber das Gegenteil ist der Fall, sagt Eigentümer Wilko. ,,Vom Park aus geht man direkt nach Horsterwold. Das ist der größte zusammenhängende Laubwald in Westeuropa. Das hättest du nicht gedacht."

Der kleine Jens macht einen Sprung ins kalte Wasser

Der kleine Jens macht einen Sprung ins kalte Wasser

15 März 2024 - Christa und Wouter

Mitten auf einem der gemütlichen Felder von Südginkel treffen wir auf eine hübsche kleine Szene. Ein kleiner Kerl, sein Name scheint Jens zu sein, plantscht in einem Planschbecken, liebevoll gestützt von seiner Mutter Christa, damit er nicht umkippt. Er trägt einen Hut gegen die Sonne, und Vater Wouter und Oma Lucie schauen ihm von ihren Sitzen aus zufrieden zu.

Puzzeln am Südginkel, Jeanne genießt es

Puzzeln am Südginkel, Jeanne genießt es

15 März 2024 - Jeanne

Puzzles sind in den letzten Jahren wieder in Mode gekommen. So ist es nicht verwunderlich, dass wir im Zuid Ginkel eine Dame treffen, die aufmerksam auf ein großes Pappbrett mit einigen tausend Puzzleteilen blickt. Es ist Jeanne, und sie fühlt sich hier in ihrem Element. Ich finde Puzzeln sehr entspannend. Vor allem hier, in dieser schönen Umgebung."

Hier können wir eine Weile ausspannen".

Hier können wir eine Weile ausspannen".

15 März 2024 - Wilma und Huib

Wilma und Huib erwecken nicht den Eindruck, als würden sie jeden Moment aus ihren Sesseln aufspringen. Und doch tun sie es. Wenn das Telefon klingelt und es ist die Tierambulanz, dann ist offensichtlich ein Tier in Not und sie sind in Bereitschaft. Wilma arbeitet als Festangestellte bei der tierfreundlichen Organisation, Huib ehrenamtlich. "Seit dreißig Jahren", sagt Wilma, "war ich schon oft im Fernsehen und im Radio."

Diese Kinder sind rein, sie urteilen nicht".

Diese Kinder sind rein, sie urteilen nicht".

14 März 2024 - Petra

Suzanne ist etwas Besonderes. Wie so viele Kinder im The Space. Es ist, sagt ihre Mutter Petra, der einzige Ort, an dem sie sich traut, ihre Tochter loszulassen. Wo auch immer sie ist, jeder kennt sie. Und dank der gepflasterten Wege kann sie auch überall hingehen, genau wie andere Kinder in ihren Rollstühlen und mit Gokarts. Zu Hause haben wir eine Tagesbetreuung, aber das hier auf dem Campingplatz ist ein ganz anderes Leben. Hier habe ich selbst viel mehr Ruhe und Frieden. Hier muss ich nichts tun."

Dank der Mitarbeiter des Animationsteams kann Vera gut mithalten.

Dank der Mitarbeiter des Animationsteams kann Vera gut mithalten.

14 März 2024 - Carolien

Ob Daan der neue Messi ist? Wer weiß das schon. Auf jeden Fall zeigt der kleine Kerl viel Interesse am Ball. Aber er kann noch nicht viel damit anfangen. Mutter Carolien ist mit ihm, seinem Vater und seinen Schwestern Vera und Sara in De Ruimte. "Vor zwei Jahren kamen wir zum ersten Mal mit dem Faltanhänger hierher", erinnert sich Carolien. ,,Jetzt haben wir eine Lodge gemietet. Das ist viel luxuriöser, mit zwei Schlafzimmern, einer Dusche und einer Toilette. Das ist sehr praktisch mit Vera."

Viele unserer Eltern müssen jeden Tag kämpfen, um etwas zu erreichen.

Viele unserer Eltern müssen jeden Tag kämpfen, um etwas zu erreichen.

14 März 2024 - Auke und Annemarie

Auke und Annemarie - die Besitzer des Campingplatzes De Ruimte - haben in den letzten drei Jahren mehr Komplimente erhalten als in ihrem gesamten Arbeitsleben davor. Offensichtlich wird harte Arbeit in der Erziehung und Sozialarbeit viel früher als normal angesehen als auf einem Campingplatz. Die Mischung aus Stammgästen und Eltern mit behinderten Kindern schafft eine besondere Atmosphäre, sagt Annemarie.

Wir wollten unseren Gästen Ruhe, Raum und Natur bieten. Das hat ganz gut geklappt..."

Wir wollten unseren Gästen Ruhe, Raum und Natur bieten. Das hat ganz gut geklappt..."

13 März 2024 - Maries

Camping & Camping & Chaletparc De Uitwijk in De Heen ist ein hervorragender Ort für Liebhaber der absoluten Ruhe und Stille. Aber auch für sportlich Aktive. Und oft, so erkennt Mitinhaber Maries van Nieuwenhuijzen seine Gäste, passen diese beiden Dinge perfekt zusammen. Die Leute kommen zu uns, um Rad zu fahren, zu wandern, zu schwimmen, Boot zu fahren, zu angeln, zu golfen, Kanu zu fahren, zu segeln. Muss ich noch mehr sagen? Das alles können Sie von hier aus in der schönen Umgebung tun. Aber viele unserer Gäste finden es auch schön, in ihrem Wohnwagen, Wohnmobil oder Chalet zu bleiben. Völlig in Ordnung. Jeder soll unsere Anlage auf seine Weise genießen."

'Manchmal landet ein Ball im Apfelmus, aber das gehört dazu'.

'Manchmal landet ein Ball im Apfelmus, aber das gehört dazu'.

12 März 2024 - Sjaan, Arie und Inge

Auf einem der weitläufigen Campingplätze der Vier Bannen genießen Arie, Sjaan und Tochter Inge van Hoorn ihren Kaffee. Die Familie kommt aus dem geschäftigen Gouda und kann getrost zu den Einheimischen gezählt werden. Wir kommen schon seit 46 Jahren hierher", sagt Sjaan, "schon bevor Barrys Eltern hier waren. Wir hatten uns diesen Campingplatz ausgesucht, weil wir gerne tauchen. Das haben wir sehr lange gemacht. Wunderbar, die Natur unter Wasser. Vielleicht sogar noch schöner als über Wasser. In den ersten zehn Metern sieht man alles Mögliche: Fische, Schnecken, Hummer, Krebse, einfach alles. Wirklich schön!"

Der Blick über die Oosterschelde und das Bachgebiet bleibt supergeil!

Der Blick über die Oosterschelde und das Bachgebiet bleibt supergeil!

12 März 2024 - Barry

Auf dem Weg zu dem schönen Campingplatz Vier Bannen auf Duiveland fragt man sich als nicht regelmäßiger Besucher einige Dinge. Erstens: Kann eine Umgebung viel ruhiger sein als dieser schöne Teil von Zeeland? Dann: Warum habe ich diese wunderbare frische Luft nicht zu Hause? Und schließlich: Wie hat man früher, als Google Maps noch Science Fiction war, diesen Campingplatz überhaupt gefunden?

Eine schöne Oase der Ruhe mit einem guten Restaurant".

Eine schöne Oase der Ruhe mit einem guten Restaurant".

12 März 2024 - Anneke und Rob

Dank einer Nachbarin, die zur gleichen Zeit wie Rob mit dem Hund spazieren ging, kamen sie auf De Drie Provinciën an. "Wir sind immer auf der Suche nach einem solchen ruhigen Campingplatz, aber hier ist es etwas ganz Besonderes", sagt Anneke. "Was für ein schönes Land Drenthe ist!"

Fisch, Freunde und Urlaubsglück: Das Leben ist am schönsten in einem Westen!

Fisch, Freunde und Urlaubsglück: Das Leben ist am schönsten in einem Westen!

12 März 2024 - Ton

Ton geniet met volle teugen van zijn verblijf op Camping De Drie Provinciën. Vanaf zijn caravan, gelegen op een van de fraaie velden, zit hij regelmatig aan de waterkant te genieten van zijn favoriete hobby: vissen. Zelfs een beetje regen houdt Ton niet tegen. Trots laat hij zien hoe hij een stevige voorn uit het water haalt. "Zo doe je dat!" lacht hij.

Die Art und Weise, wie unsere Gäste hier leben, das ist auch unser Wunsch.

Die Art und Weise, wie unsere Gäste hier leben, das ist auch unser Wunsch.

12 März 2024 - Brigitte und Ronald

"Auf dem Campingplatz De Drie Provinciën, einem ehemaligen Bauernhof, fühlen sich 50 aktive Plusser wie zu Hause", erzählt uns die Besitzerin Brigitte mit Begeisterung. Zusammen mit Ronald betreibt sie diesen schönen Campingplatz im atemberaubenden Nordwesten von Drenthe. "Ronald ist hier aufgewachsen. Er ist mit dem Gastgewerbe und der Freizeitgestaltung aufgewachsen. Ich komme aus Rotterdam und merke, dass das Leben hier in Drenthe wirklich ein bisschen entspannter ist", fügt sie lachend hinzu, während sie gemütlich an einem der schönen Tische in unserem preisgekrönten Restaurant sitzt.

Hier ist es immer ruhig, nur für Max machen wir eine Ausnahme.

Hier ist es immer ruhig, nur für Max machen wir eine Ausnahme.

9 März 2024 - Aurora und Marco

Warum macht die Arbeit auf dem Campingplatz De Graspol so viel Spaß? Inhaberin Aurora zeigt auf das Willkommensschild und lächelt. ,,Der kleine Baum im Logo sagt eigentlich alles. Wir haben einen Landschaftscampingplatz und fast alles dreht sich um die Natur und die Naturverwaltung. Deshalb ist es auch ein Campingplatz nur für Erwachsene. Ruhe ist wichtig. Unsere Gäste sollen die Schönheit hier in vollen Zügen genießen können."

Man merkt, dass sie hier wirklich mit Herz bei der Sache sind.

Man merkt, dass sie hier wirklich mit Herz bei der Sache sind.

8 März 2024 - Marijke und Ed

Man trifft sie nicht oft an: Campinggäste, die keine Fahrräder dabei haben. Marijke und Ed aus Nijmegen erkunden die Umgebung von De Berken lieber mit dem Auto. "Natürlich können wir mit dem Fahrrad fahren", sagt Marijke, "aber auf den Radwegen geht es heutzutage oft sehr schnell. Da fahren wir lieber nicht dazwischen."

Wir sind süchtig nach Camping de Berken".

Wir sind süchtig nach Camping de Berken".

8 März 2024 - Chris und Ine

Judith ist mit ihrem kleinen Sohn Duuk zu Besuch bei ihren Eltern, Chris und Ine. Das Paar entdeckte De Berken vor acht Jahren und wurde süchtig. So ein schöner Campingplatz, mit Spielplätzen überall für die Kinder, das war genau das, was wir gesucht haben", sagt Ine. ,,Duuk liebt es, mit ihm brauchen wir wirklich nicht weit weg zu fahren."

Es ist ziemlich viel los hier, aber trotzdem wunderbar ruhig.

Es ist ziemlich viel los hier, aber trotzdem wunderbar ruhig.

8 März 2024 - Bob, Sylvia und Lia

Sylvia und Bob und Nichte Lia haben ihre Nische in der waldreichen Gegend von Beek en Hei gefunden. Sie kommen aus der Nähe von Boom in Belgien und sind mehr oder weniger zufällig hier gelandet. Wir wollten die Hoge Veluwe besuchen und suchten im Internet nach einem Naturcampingplatz. Voilá, wir haben ihn gefunden."

Der Pfannkuchenkönig von Beek en Hei

Der Pfannkuchenkönig von Beek en Hei

8 März 2024 - Hans und Coby

Hans und Coby sitzen ganz entspannt vor ihrem Wohnmobil. Das Ehepaar aus Edam kommt schon seit vielen Jahren nach Beek en Hei. Früher sind wir lange Zeit gesegelt, aber das wurde uns zu schwer. Dann haben wir Frankreich mit dem Wohnmobil erkundet, aber auch das hat uns nicht gefallen. An diesem Ort haben wir unsere Ruhe und Frieden gefunden. Ab und zu nehmen wir zusammen mit anderen Gästen den Rasenmäher oder machen andere Arbeiten auf dem Campingplatz. So funktioniert das doch, oder? Sonst ist es für Marc und seine Leute kaum tragbar."

So eine Happy Hour, schrecklich finden wir".

So eine Happy Hour, schrecklich finden wir".

8 März 2024 - Diny und Piet

Diny und Piet sind auf der Durchreise. Nicht auf einen anderen Campingplatz, sondern in den Ziggo Dome in Amsterdam. "Wir sind seit sechzig Jahren verheiratet und gehen mit den Kindern in den Cirque du Soleil. Auf diesem Campingplatz sind wir zum ersten Mal und es gefällt uns bis jetzt."

Komplimente von zufriedenen Gästen, das ist es, wofür man es tut.

Komplimente von zufriedenen Gästen, das ist es, wofür man es tut.

8 März 2024 - Jolanda und Hans

Camping 't Meulenbrugge sieht schön und friedlich aus in der Sommersonne. Der Besitzer Hans schaut zufrieden zu. Einst wurde er auf diesem Bauernhof geboren und jetzt betreibt er schon seit vielen Jahren einen schönen Campingplatz. Ich erinnere mich noch gut an diese Zeit. Mein Großvater hatte einen gemischten Betrieb mit Kühen und Ackerbau. Später hatte mein Vater hauptsächlich Schweine. Und natürlich einen Mini-Campingplatz. Er lief zwar gut, aber es reichte nicht, um über die Runden zu kommen. Das hat sich später geändert, als ein Stück Land dazukam."

Niemand merkt es, aber Otterlo ist weltberühmt.

Niemand merkt es, aber Otterlo ist weltberühmt.

8 März 2024 - Marc und Frau

Marc Jansen, der Eigentümer des Campingplatzes Beek en Hei, ist ein Mann von Welt. In seinem Berufsleben hat er an verschiedenen Orten in Afrika und Asien am Aufbau der Infrastruktur mitgewirkt. Vor allem meine erste Zeit in Kenia, als ich gerade mein Studium in Delft abgeschlossen hatte und dort am Trans-African Highway arbeiten durfte, hat mich tief beeindruckt", sagt er und entspannt sich in einem kleinen Zimmer des ursprünglichen Bauernhauses auf dem heutigen schönen Campingplatz in Otterlo. Aber Kenia ist nicht Otterlo. Wie kam es also dazu, dass er als Eigentümer an diesem Ort gelandet ist?"

Die spanischen Costas? Nein, hier ist es viel lustiger!'

Die spanischen Costas? Nein, hier ist es viel lustiger!'

8 März 2024 - Wietske

Es ist ein regnerischer Tag, aber das scheint niemanden im Waps zu stören. Schon gar nicht die Kinder. Sie toben im Schlamm, spielen Fangen oder haben Spaß mit etwas so Einfachem wie Sand und Formen. Mutter Wietske steht lächelnd da. Wir kommen aus Voorburg, wo Kinder nicht auf der Straße spielen dürfen. Deshalb ist es so schön, dass sie hier so viel Platz haben, wie sie brauchen. Es ist super gemütlich hier, wir kommen schon seit fünf Jahren hierher. Nette Leute, eine freundliche Atmosphäre und die Kinder finden sofort neue Freunde. Und sauber und ordentlich ist es hier auch, alles, was man braucht."

Nachts kann man hier im Wald die Waldohreulen hören.

Nachts kann man hier im Wald die Waldohreulen hören.

8 März 2024 - William und seine Familie

Willem de Vries lacht, als wir ihn nach seinem Namen fragen. Es gibt hunderttausend von ihnen", sagt er von seinem Campingstuhl auf De Waps aus. Willem wohnt dort mit seiner Frau Noortje und ihrer Tochter, die nur schwer stillsitzen kann: Sie jongliert ihren Fußball zwischen den Wohnwagen und Zelten wie ein weiblicher Messi. Kinder können hier sowieso immer beschäftigt sein", sagt Willem. Es gibt Schatzsuchen, es gibt Schatzsuche, sogar Krafttraining. Sie sind immer auf dem Sprung."

Es ist so schön hier, wir nennen es auch den Märchenwald".

Es ist so schön hier, wir nennen es auch den Märchenwald".

8 März 2024 - Babs und Patrick

Das Gaasterland in Friesland ist zu Recht eines der versteckten Juwelen der Niederlande. Wälder, Wiesen, Wasser, all das ist hier zu finden. Und die Kombination aus all dem ist atemberaubend. Mitten in diesem Gebiet um Oudemirnum liegt der Campingplatz De Waps. Der Name kommt von Wespennest und entstand vor hundert Jahren, erzählen uns Babs und Patrick, die Besitzer des schönen Naturcampingplatzes.

Wenn ich zur Arbeit gehe, bekommt Fred eine Liste mit Hausarbeiten".

Wenn ich zur Arbeit gehe, bekommt Fred eine Liste mit Hausarbeiten".

8 März 2024 - Fred und Ans

Fred? Oh, aber du wirst ihn finden. Und wenn du ihn nicht findest, frag einfach. Jeder kennt ihn". Auf der Suche nach zwei treuen Graspol-Gästen müssen wir nur in die Mitte des Geländes gehen. Dort sitzen sie, Fred und Ans, auf dem Weg zu dem schönen Sanitärgebäude, an dem täglich alle vorbeikommen. "Viel zentraler kann man nicht sitzen", lächelt Fred. ,,Und viel schöner ist es auch nicht. Wir haben einen Platz von zweihundert Quadratmetern. Wenn der Campingplatz voll ist, hat man immer noch seine Privatsphäre. Nicht, dass wir sie wirklich bräuchten, so egoistisch sind wir nicht."

Ich kann schreien, dass ich ein Metzger war, aber ob das beeindruckt?

Ich kann schreien, dass ich ein Metzger war, aber ob das beeindruckt?

8 März 2024 - Maarten und Anja

Anja und Maarten haben vor 15 Jahren aufgehört zu arbeiten. Von da an hatten sie alle Zeit der Welt, um einen Ort zu finden, der ihnen gefällt. "Bekannte machten uns auf den Graspol aufmerksam", erinnert sich Maarten. Also nahmen wir den Wohnwagen und fuhren hin, um ihn zu besichtigen. Nun, du bist selbst herumgelaufen, hier ist alles gleich schön, sauber und friedlich. Ich sage Ihnen ganz ehrlich: Vor zehn Jahren hätte ich das nicht gewollt, aber jetzt genieße ich jeden Tag."